Auf Ö1 in der Sendung „Erfüllte Zeit“ über Meditieren in der U-Bahn

Aus dem Inhalt:

3. Buddhistische Meditation in der Wiener U-Bahn

Begonnen hat alles als „Flash Mob“ – so nennt man spontan über Facebook einberufene Menschenansammlungen, die einer gemeinsamen Aktivität gelten. Mittlerweile ist die U-Bahn-Meditation fast schon eine regelmäßige Institution. Andreas Mittendorfer berichtet.

Hier auf 7 Tage Ö1 bis 13.01.2013 zum Nachhören. Ab Minute 43:28.

Erfüllte Zeit in 7 Tage Ö1 aufrufen

Bildschirmfoto 2013-01-07 um 16.27.02
Advertisements

#9 – UrBan Meditation in der U3!

„Meditieren in der U-Bahn?“

Ja!

iMeditateVienna lädt ein zur 9.Ausgabe von Meditation-Flashmobs in der U-Bahn.

Wann: Donnerstag, 10.1.2013

Linie: U3. Simmering – Ottakring.

Treffpunkt: ab 17:30h – U3 Simmering, Ausgang Simmeringer Hauptstrasse.

Abschluss: 18:45h im Cafe Ritter (U3 Ottakring, http://www.cafe-ritter.at/).

Komm um 17:30 zum Treffpunkt und lerne die wachsende iMeditateVienna-Community kennen. Wir freuen uns auf dich!

Meld dich auf Facebook ob du teilnimmst!

wie die Meditation in der U-Bahn abläuft erfährst du hier:
https://imeditatevienna.wordpress.com/faq/

oder hörs dir an:
http://soundcloud.com/imeditatevienna

Ira Mollay

Wow, das war ja heute ein ganz besonders berührendes Erlebnis – zu wissen, dass gleichzeitig in allen U-Bahnen meditiert wird, das schöne Zusammentreffen in der Mitte des Sterns – wunderbar. Und für die Meditation fehlen mir einfach die Worte, so schön war es. Ich steck sie zwischen die Zeilen. DANKE!

Christine Nemeth

Danke an alle, die diese berührende Erfahrung möglich gemacht haben! Es war einfach schön!

Renate Wieser

Es war sehr berührend – danke an alle.

Shaohui He

Es war eine extrem berührende Veranstaltung. Wir hatten einen Abschlusskreis mit 70 Menschen am Stephansplatz, der immer weiter gewachsen ist mit Passanten. Diese Stille und Präsenz war so kraftvoll und schön, dass einige Menschen Tränen in den Augen hatten. Eine ist am Ende mit feuchten Augen zu mir gekommen und hat mir 20€ in die Hand gedrückt mit den Worten: „Danke fürs Organisieren!“. Mir war bis zu dem Abend gar nicht so richtig bewusst, wie sehr diese Idee der Sternfahrt die Herzen der Menschen berührt hat. WOW!

Veronika Prieler

Alles liebe und danke für dieses so wunderbare gemeinsame Ereignis!
Ich war und bin wirklich beseelt dadurch!

Eine Handvoll Fotos gibt es auf Facebook.

Fotos Gehmeditation 01.12.2012

Fotos von der Gehmeditation auf der Mariahilfer Strasse am ersten Einkaufssamstag 1.12.2012.

Veranstalter: Netzwerk Achtsame Wirtschaft – Wien

Fotocredits: Aaron Jiang, Socheata Scheidel

Erinnerung: Am Donnerstag 1.U-Bahn Meditations-Sternfahrt in Wien

Wir freuen uns schon sehr auf die wahrscheinlich weltweit erste U-Bahn Meditations-Sternfahrt in Wien diesen Donnerstag, 13.12.

Vom Stadtrand ins Zentrum wird auf allen Wiener U-Bahn Linien meditiert.

Ziel dieser Sternfahrt ist dass alle Menschen ca. um 18:20 am Stephansplatz (zwischen Stephansdom und UniCredit Bank Austria) eintreffen.

Hier nochmals die genauen Abfahrtszeiten in chronologischer Reihenfolge:

  1. Abfahrt 17:47 – U6 Floridsdorf (Umsteigen in Westbahnhof)
  2. Abfahrt 17:53 – U6 Siebenhirten (Umsteigen in Westbahnhof)
  3. Abfahrt 17:53 – U4 Hütteldorf (Umsteigen in Karlsplatz)
  4. Abfahrt 17:57 – U2 Aspernstrasse (Umsteigen in Praterstern)
  5. Abfahrt 18:00 – U1 Leopoldau
  6. Abfahrt 18:04 – U4 Heiligenstadt (Umsteigen in Schwedenplatz)
  7. Abfahrt 18:05 – U3 Simmering
  8. Abfahrt 18:05 – U3 Ottakring
  9. Abfahrt 18:08 – U1 Reumannplatz

Treffpunkte der iMeditateVienna Community jeweils 10min vor Abfahrt am Bahnsteig beim hintersten Waggon.

Facebook-Event zum Teilen und Einladen: http://www.facebook.com/events/307098509399828/

(Klick auf das Bild für eine hochauflösende Version)

Heute auf Ö1 in Moment – Leben heute* (14:40) mit iMeditateVienna

Pioniere des Wandels. Junge Menschen lernen ihre Projekte für den global notwendigen Wandel zu realisieren. Gestaltung: Christian Brüser. Moderation und Redaktion: Bea Sommersguter

Ein Catering-Unternehmen, das mit regionalen Bio-Zutaten kocht, Meditations-Flashmobs in Wiener U-Bahnen, ein Magazin für Barfuß-Politik oder ein eckiger Ball, mit dem auch Profi-Fußballspieler ihre Technik verbessern.

Diese Projekte haben junge Menschen im Rahmen des von der UNESCO ausgezeichneten Lerngangs „Pioneers of Change“ entwickelt und realisiert. Getragen wird das Projekt von Nachhaltigkeitsforschern und Unternehmen, die den Wandel nicht verpassen wollen.

http://oe1.orf.at/programm/320792

1.U-Bahn Meditations-Sternfahrt

Hier die Ankündigung für die nächste U-Bahn Meditation #8.

Facebook-Event: http://www.facebook.com/events/307098509399828/

(Klick auf das Bild für eine hochauflösende Version)